„Mir macht die Arbeit immer Spaß – Es ist ruhig dort, keiner nervt”

08. Juni 2021

 

Sheila Wittke ist stolz auf ihren Arbeitsplatz bei AERVIDEO. Regelmäßig ist sie in der Alexanderstraße in Stuttgart, um dem Start-up beim Versand seiner Produkte zu helfen. „Es ist eine super Erleichterung, dass Sheila bei uns arbeitet und uns unterstützt. Die Zusammenarbeit funktioniert super“ erzählt Geschäftsführer Levin Pablo Trautwein. 

 

AERVIDEO vertreibt Wurfgehäuse für Actionkameras. So lassen sich im Flug beeindruckende Videoaufnahmen machen. 

Sheila Wittke arbeitet für das Stuttgarter Start-Up im Versand. Bei der Arbeit hat sie eine bestimmte Reihenfolge einzuhalten. Nur dann passen die Wurfpfeile richtig in den Versandkarton. Die Handgriffe sitzen bei Sheila perfekt. Zum Schluss positioniert sie einen Aufkleber an der richtigen Stelle.

 „Mir macht die Arbeit immer Spaß“ berichtet sie. „Es ist ruhig dort, keiner nervt“, das ist ihr wichtig. Nur der Chef und manchmal noch ein weiterer Mitarbeiter sind vor Ort. Sie genießt es, in Ruhe und ohne Ablenkung zu arbeiten.
Sheila hat sich für diesen betriebsintegrierten Arbeitsplatz beworben, weil sie die Arbeit schon kannte.

AERVIDEO ließ die Wurfpfeile zunächst in der Werkstatt in Vaihingen konfektionieren. Dann gelang es dem Start-up passende Firmenräume in Stuttgarts Mitte zu finden, in denen das Material gelagert und die Verpackung samt Versand durchgeführt werden können. „Die Kooperation mit den Werkstätten lief sehr geschmeidig, deshalb wollten wir sie auch in den neuen Räumen gerne weiterführen.“ Das Konzept der betriebsintegrierten Arbeitsplätze macht es möglich. Begleitet durch Jobcoach Christiane Möller, fand Sheila sich auch am neuen Arbeitsort schnell zurecht. 

Wurfgehäuse der Firma AERVIDEO für Actionkameras

Wurfgehäuse der Firma AERVIDEO für Actionkameras

AERVIDEO ist ein gutes Beispiel dafür, dass diese Form der Beschäftigung eines Menschen mit Behinderung auch für kleine Betriebe interessant ist. Die Werkstatt gewährleistet die Einarbeitung und vermittelt zwischen Arbeitgeber:innen und den Arbeitnehmer:innen mit Behinderung. Die Jobcoaches sind so oft und so lange vor Ort, wie es nötig ist. Meistens sind sie anfangs den ganzen Tag dabei und ziehen sich dann immer mehr zurück.

Betriebsintegrierte Arbeitsplätze müssen nicht in Vollzeit ausgeführt werden. Auch Sheila arbeitet in Teilzeit bei AERVIDEO. Das Auftragsvolumen ist noch nicht so hoch, dass jeden Tag versendet werden muss. Die übrige Zeit arbeitet Sheila in der Gärtnerei der Stuttgarter Werkstätten. „Diese Flexibilität von Sheila und der Lebenshilfe wissen wir sehr zu schätzen“ meint Geschäftsführer Trautwein. „Wir finden gemeinsam immer eine Lösung, die für alle passt.“