Spendenprojekte

Spendenprojekte

Entscheiden Sie selbst, welcher Aufgabe Ihre Spende zugute kommen soll:

Wo es gerade am Nötigsten ist

Spenden, die allgemein an den Verein gehen, werden dort eingesetzt, wo es gerade am Nötigsten ist. Das kann bei einem der genannten Projekte sein oder auch bei anderen Vorhaben.

Inklusive Kindertagesstätte

In unserer Inklusiven Kindertagesstätte „Am Wallgraben“ spielen und lernen 30 Kinder im Alter von 1 – 6 Jahren mit und ohne Behinderung miteinander.

Die Außenanlage der Kita muss dringend neu gestaltet werden. Aktuell können die bewegungseingeschränkten Kinder (mit Rollstuhl oder Gehhilfe) den Garten nur sehr eingeschränkt und nur mit Unterstützung nutzen. Für die Kleinkinder fehlt ein sicherer Bereich, den sie selbständig erkunden können. Damit entsteht ungewollt eine Trennung der behinderten Kinder von denen ohne Behinderung. Wir möchten, dass alle gemeinsam den Garten nutzen können.

Deshalb wurde das Gelände vergrößert und wir sind dabei, es neu zu gestalten. Bitte helfen Sie uns, dass bald alle Kinder wieder gemeinsam im Garten spielen können

Familie-Freizeit-Begegnung

Unser Teilhabenetzwerk macht viele Angebote: Unterstützung in der Familie, Freizeitangebote wie Action, Kultur & Mehr oder Reisen. Die Teilnehmerbeiträge decken dabei nur die Kosten der Maßnahme selbst, nicht die der Organisation. Auch die Beratung über die Finanzierungsmöglichkeiten für die Teilnehmer, die oft dazu führt, dass diese die Angebote bezuschusst oder gar ganz finanziert bekommen, ist nicht gedeckt. Die gute und wichtige Arbeit des Teilhabe-Netzwerkes ist deshalb auf Spenden angewiesen.

Therapeutische Angebote

Besondere therapeutische Angebote wie tiergestützte Therapien im Förder- und Betreuungsbereich oder kunsttherapeutische Angebote für alle Werkstattbeschäftigen haben sich als wertvolle Unterstützung erwiesen.

Der Besuch der Tiertherapeutin mit ihrer Menagerie aus Hunden, Hühnern und Kaninchen ist das Highlight der Woche im Förder- und Betreuungsbereich. Ein weiches Fell zu streicheln, entspannt – nicht nur durch Spasmen verkrampfte Muskeln – auch die Unruhigsten können plötzlich still sitzen. Dem Hund Kommandos geben und mit Leckerli belohnen dürfen, stärkt das Selbstbewusstsein.

Andere finden Ruhe, Ausgleich und Selbstbestätigung im kreativen Tun. Die Kunstwerkstatt bietet dazu verschiedene Möglichkeiten.

Da diese Therapien weder von der Krankenkasse bezahlt, noch vom Sozialamt übernommen werden, sind wir dafür auf Spenden angewiesen.

Reisen

Unser Reisebüro lehi-tours organisiert und vermittelt viele unterschiedliche Reisen. Ruhig oder aktiv, nah oder fern, für jeden Geschmack ist etwas zu finden. Aus dem Alltag raus kommen, andere Landschaften, Städte und Menschen kennenlernen, sich erholen und Anregungen bekommen – mit Ihrer Spende können Sie das auch denjenigen ermöglichen, die finanziell schlecht gestellt sind.

Begleitete Trauerarbeit

Auch Menschen mit Behinderung brauchen Begleitung bei der Trauerarbeit. Wenn jemand verstorben ist – Angehöriger, Gruppenmitglied, Mitbewohner, jemand aus dem Freundeskreis – ist es hilfreich, einen guten Umgang damit zu finden. Seit einigen Jahren gibt es deshalb bei uns verschiedene Angebote, um die Trauer zu verarbeiten. Es gibt Trauerfeiern für verstorbene Arbeitskollegen oder Mitbewohner und Trauergruppen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es wichtig ist, diese Angebote professionell zu begleiteten.
Im Jahr entstehen dafür Kosten von etwa 500 Euro.

Kontakt

Eva Schackmann
0711 – 89 69 08 – 26
verein@lebenshilfe-stuttgart.de

Jetzt spenden!

Spenden

Lebenshilfe Stuttgart e.V.
Geschäftsstelle Löwentorstr. 18-20
70191 Stuttgart

0711 – 89 69 08 – 25
0711 – 89 69 08 – 40